zurück

Kontaktlinsen-Lexikon

Tageslinsen

Kontaktlinsen lassen sich unterschiedlichen Kriterien nach unterteilen. Während harte-formstabile Linsen und weiche-flexible Linsen den Materialeigenschaften ihrer Flexibilität nach unterteilt sind, stellt bei Tageslinsen, Wochenlinsen, Monatslinsen und Jahreslinsen die Nutzungsdauer das entscheidende Unterscheidungskriterium dar.

Nutzungsdauer und Tragezeit

Dabei bezieht sich die Zeitangabe nicht auf die durchgängige Tragezeit der Kontaktlinsen, bevor sie aus dem Auge genommen werden müssen. Vielmehr handelt es sich dabei um die Angabe des Herstellers, wie lange die Kontaktlinsen voll funktionstüchtig sind und die Augengesundheit nicht beeinträchtigen. Nach Ablauf der Nutzungsdauer müssen die Kontaktlinsen generell entsorgt werde. Andernfalls wird die Augengesundheit riskiert.

Die Tragezeit ist Abhängig vom Kontaktlinsenmaterial und dessen Eigenschaften. Dabei ist die Sauerstoffversorgung der ausschlaggebende Aspekt, der die Tragezeit von Kontaktlinsen bestimmt. Die Sauerstoffversorgung wiederum ist Abhängig vom Kontaktlinsenmaterial und dessen Sauerstoffdurchlässigkeit. Der Wassergehalt von Kontaktlinsen, in dem Sauerstoffgelöst ist, hat ebenfalls Auswirkungen auf die Tragedauer.

Unterschiedliche Kontaktlinsen-Typen

Tageslinsen gibt es für die Korrektur unterschiedlicher Sehfehler (Ametropien).

Sphärische Tageslinsen dienen der Korrektur von Weitsichtigkeit und Kurzsichtigkeit. Der Brechwert der Linsen wird in Dioptrien (Dpt.) angegeben.

Mit torischen Tageslinsen ist es möglich eine Hornhautverkrümmung zu korrigieren. Dabei sind außer der Angabe der Brechkraft der Kontaktlinsen der Zylinderwert (Zyl. oder Cyl.) sowie der Achsenwert (in Grad °) wichtig.

Ein weiterer Typ Tageslinsen sind Multifokale Tageslinsen. Multifokale Kontaktlinsen haben, wie der Name schon sagt mehrere Foki. Sie dienen der Korrektur von gleichzeitigen Fehlsichtigkeiten im Nah- und Fernbereich, wie es bei einer sich entwickelnden Alterssichtigkeit (Prebyopie )notwendig ist.

Farblinsen sind ebenfalls als Tageslinsen, mit oder ohne Stärke, erhältlich. Sie gibt es als farbverstärkende Linsen und als farbverändernde Linsen. Motivlinsen sind ein weitere Typ Kontaktlinsen mit kosmetischer Wirkung. So gibt es beispielsweise Kontaktlinsen, die mit einem Prismenballast ausgestattet sind. Dieser verhilft dazu, dass die Linsen stabil auf der Hornhaut sitzen und sich nicht drehen.

Vorteile von Tageslinsen

Tageslinsen haben mehrere Vorteile, die für ihre Anwendung sprechen.

Vorteile von Tageslinsen:

  • sie sind einfach in der Handhabung.
  • Reinigen, Desinfizieren und Neutralisieren entfällt, da sie abends einfach entsorgt werden.
  • Benötigen keinen zusätzlichen Proteinentferner, da es zu keinen Ablagerungen kommt und sie abends entsorgt werden.
  • bedeuten bei Verlust einen kleineren finanziellen Schaden. Deshalb eignen sie sich insbesondere für sportliche Aktivitäten und Schwimmbadbesuche. Auf Reisen, wenn die hygienischen Bedingungen nicht optimal sind, bieten sie sich ebenfalls an.
  • bieten die Möglichkeit bei Pflegemitteln zu sparen, da sie nicht benötigt werden.
  • sind besonders hygienisch und gut verträglich für Allergiker.